Krefelder Mittelständler unterstützten mich auf dem Weg nach Down Under

v.l. Markus Bachmann (Otten GmbH), Dietmar Lassek, Horst Koopmann-Otten, Thomas Weyers, Abdul Seapi (Lassek GmbH)
v.l. Markus Bachmann (Otten GmbH), Dietmar Lassek, Horst Koopmann-Otten, Thomas Weyers, Abdul Seapi (Lassek GmbH)

Die begeisterten Radsportler Abdul Seapi und Dietmar Lassek, Geschäftsführer der FORD Autohaus LASSEK GmBH, sowie Horst Koopmann-Otten, Geschäftsführer der SBE Servicebetrieb für Edelstahl GmbH und Industrieanlagen OTTEN GmbH, stellen mir gemeinsam mit Thomas Weyers, Mitinhaber der Radsport Weyers GbR und ausgewiesener Fachmann rund um das Thema Fahrradtechnik, für meine Wettkämpfe im Crosstriathlon ein richtiges Profi-Mountainbike zur Verfügung.

 

Das Sonora SL 29'' vom Kooperations-partner STEVENS, Testsieger gegen viele High-End Racebikes in der der Zeitschrift Mountainbike 01/15, ist der absolute Traum für jeden MTB-Rennfahrer.

Durch den Umstieg auf die 29" großen Laufräder kombiniert mit dem superleichten Carbonrahmen und der innovativen RS1-Gabel erhoffe ich mir für diese Saison noch bessere Radsplits - Ausreden das Material betreffend gibt es jetzt nun wirklich nicht mehr.

Im Juni stehen als erste wirkliche Bewährungsproben für das neue Rad Starts beim XTERRA Belgien und der ETU-Europameisterschaft in der Schweiz auf dem Wettkampfkalender. Weitere Highlights werden im Juli die DM in Zeulenroda/Thüringen sowie die XTERRA-Europameisterschaft in Zittau Mitte August sein. Das ganz große Saisonziel ist natürlich die Qualifikation für die Ende November in Lake Crackenback/Australien stattfindende ITU-Weltmeisterschaft, denn in Down Under möchte ich gerne Deutschland im U23-Rennen vertreten.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0